Tipps

07.04.2015 | Xundwärts-Tipp: Wenn der untere Rücken schmerzt      

Dieser Tipp (siehe PDF-Download) wird uns vom Laufsport Magazin für Sie zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Laufsport-Magazin finden Sie unter http://www.laufsport-marathon.at/

Anhang hier herunterladen
01.04.2015 | Weg mit dem Winterspeck      

Nicht nur viele Tiere legen sich über die kalte Jahreszeit ein dickeres Fell und einen Wärmeschutz in Form von Fettreserven an, auch der ein oder andere „Zweibeiner“ nimmt über die Feiertage und die oft widrige Jahreszeit etwas zu.

Die warmen Temperaturen und die immer länger werdenden Tage sollten dazu genutzt werden, den Körper wieder in Form zu bringen. Das Rezept dazu heißt „negative Kalorienbilanz“! Dabei muss der Körper mehr Energie verbrauchen als zugeführt wird.

Um den Energieverbrauch zu erhöhen eignen sich lange gemütliche Ausdauereinheiten genau so wie intensive kürzere Kraft-Ausdauerkombinationen.

Wir empfehlen ein kompaktes und intensives Training, das kontinuierlich gesteigert wird, um auch Fortschritte zu erkennen!

Ein Übungsprogramm für einen Monat finden Sie im Anhang zum Downloaden!

Anhang hier herunterladen
09.03.2015 | Xundwärts-Tipp: Ernährungs-Strategien rund um wichtige Wettkämpfe      

Dieser Tipp (siehe PDF-Download) wird uns vom Laufsport Magazin für Sie zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Laufsport-Magazin finden Sie unter http://www.laufsport-marathon.at/

Anhang hier herunterladen
01.01.2015 | Winterzeit ist Skifahrzeit      

Sobald die Temperaturen fallen, steigt die Vorfreude auf die Skisaison. Jedoch wird der erforderliche Kraftaufwand der Pistenaktivität von untrainierten Personen oft unterschätzt. Personen über 45 Jahren sowie junge unerfahrene Skifahrer muten sich oft zu viel zu. Skiunfälle machen in den Alpenländern etwa zwei Drittel aller Sportverletzungen aus.

Um Verletzungen vorzubeugen, ist ein Training, das Sie auf die Skisaison vorbereitet, notwendig! Mit den folgenden drei Übungen stärken Sie Ihre Beinmuskulatur und verbessern Ihr Gleichgewicht.

Kniebeuge Kniebeugen:
Aus dem hüftbreiten Stand senken Sie Ihr Gesäß nach hinten unten ab. Der Rücken bleibt dabei gerade. Zwischen Füßen und Knien soll immer der gleiche Abstand bleiben.
Ausfallschritt Ausfallschritt:
Aus einer hüftbreiten Schrittstellung senken Sie Ihr hinteres Knie ein Stück Richtung Boden, wobei sich die hintere Ferse hebt. Der Rücken bleibt gerade. Das vordere Knie soll nicht nach innen knicken.
Einbeinstand Einbeinstand:
Stellen Sie sich auf ein Bein, wobei das Knie leicht gebeugt bleibt. Halten Sie diese Position 30 Sekunden. Als Steigerung schließen Sie dabei Ihre Augen.

Wenn Sie Ihren Körper regelmäßig (2-4 Mal pro Woche) über einen längeren Zeitraum (mind. 3 Wochen) mit Skigymnastik gefordert haben, dann heißt es endlich: „Auf die Bretter, fertig, los.“

Anhang hier herunterladen
18.11.2014 | Xundwärts-Tipp: Core-Training      

Dieser Tipp (siehe PDF-Download) wird uns vom Laufsport Magazin für Sie zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Laufsport-Magazin finden Sie unter http://www.laufsport-marathon.at/

Anhang hier herunterladen

alle Tipps anzeigen