Tipps

01.01.2015 | Winterzeit ist Skifahrzeit      

Sobald die Temperaturen fallen, steigt die Vorfreude auf die Skisaison. Jedoch wird der erforderliche Kraftaufwand der Pistenaktivität von untrainierten Personen oft unterschätzt. Personen über 45 Jahren sowie junge unerfahrene Skifahrer muten sich oft zu viel zu. Skiunfälle machen in den Alpenländern etwa zwei Drittel aller Sportverletzungen aus.

Um Verletzungen vorzubeugen, ist ein Training, das Sie auf die Skisaison vorbereitet, notwendig! Mit den folgenden drei Übungen stärken Sie Ihre Beinmuskulatur und verbessern Ihr Gleichgewicht.

Kniebeuge Kniebeugen:
Aus dem hüftbreiten Stand senken Sie Ihr Gesäß nach hinten unten ab. Der Rücken bleibt dabei gerade. Zwischen Füßen und Knien soll immer der gleiche Abstand bleiben.
Ausfallschritt Ausfallschritt:
Aus einer hüftbreiten Schrittstellung senken Sie Ihr hinteres Knie ein Stück Richtung Boden, wobei sich die hintere Ferse hebt. Der Rücken bleibt gerade. Das vordere Knie soll nicht nach innen knicken.
Einbeinstand Einbeinstand:
Stellen Sie sich auf ein Bein, wobei das Knie leicht gebeugt bleibt. Halten Sie diese Position 30 Sekunden. Als Steigerung schließen Sie dabei Ihre Augen.

Wenn Sie Ihren Körper regelmäßig (2-4 Mal pro Woche) über einen längeren Zeitraum (mind. 3 Wochen) mit Skigymnastik gefordert haben, dann heißt es endlich: „Auf die Bretter, fertig, los.“

Anhang hier herunterladen
18.11.2014 | Xundwärts-Tipp: Core-Training      

Dieser Tipp (siehe PDF-Download) wird uns vom Laufsport Magazin für Sie zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Laufsport-Magazin finden Sie unter http://www.laufsport-marathon.at/

Anhang hier herunterladen
01.10.2014 | Wandern hat viele Vorteile      

Wandern hat nachgewiesene positive Wirkungen für den gesamten Organismus!

Wer sich regelmäßig moderat bewegt, verbessert nachweislich sein Immunsystem und beeinflusst die Risikofaktoren von Herz-Kreislauf-Erkrankungen positiv, wie z.B. Blutdruck, Übergewicht und Fettstoffwechsel. Sport stärkt aber nicht nur das körperliche, sondern auch das seelische Wohlbefinden.

Unsere Tipps für Sie:

  • Passen Sie die Wanderung Ihrem Gesundheitszustand an und wählen Sie ein eigenes individuelles Tempo (sprechen ist noch möglich).
  • Planen Sie die Tour entsprechend (Wetterverhältnisse, markierte Wege nicht verlassen) und verwenden Sie passende Ausrüstung (Schuhwerk, Kleidung, Notfallausrüstung im Rucksack mit Erste-Hilfe-Box, Handy).
  • Legen Sie alle zwei Stunden eine 10-minütige Pause ein und trinken Sie entsprechend viel.

Anhang hier herunterladen
22.09.2014 | Xundwärts-Tipp: Zehn Lauf-Missgeschicke und wie sie zu vermeiden sind      

Dieser Tipp (siehe PDF-Download) wird uns vom Laufsport Magazin für Sie zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Laufsport-Magazin finden Sie unter http://www.laufsport-marathon.at/

Anhang hier herunterladen
14.07.2014 | Xundwärts-Tipp: Sonnenschutz für Läufer      

Dieser Tipp (siehe PDF-Download) wird uns vom Laufsport Magazin für Sie zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zum Laufsport-Magazin finden Sie unter http://www.laufsport-marathon.at/

Anhang hier herunterladen

alle Tipps anzeigen